Schülerbetreuung an der Bernhard-Overberg-Schule:

Offene Ganztags-Schule

Aktuelles:
Karneval 2017
Adventskaffee 2016
Entspannungs - AG 2016
Forscher - AG 2016
Nadel und Faden 2016
OGS - Kinderrat 2016
Spiel und Spaß  2016
Neue Roller 2016
Weltkindertag 2016
Kunst in der OGS 2016
Räume der OGS
Chronik der OGS


Der Offene Ganztag

Seit Beginn des Schuljahres 2008 / 2009 ist die Bernhard-Overberg-Schule eine Offene Ganztagsschule. Träger des Offenen Ganztags ist der Förderverein der Bernhard-Overberg-Schule.  

Öffnungszeiten:

Geöffnet ist der Offene Ganztag an allen Unterrichtstagen von montags bis donnerstags um 16 Uhr, freitags bis 15 Uhr. An den beweglichen Ferientagen sowie in den Ferien bleibt der Offene Ganztag geschlossen.  

Allgemeine Informationen:


Die Schulkonferenz der Bernhard-Overberg-Schule hat am 14.02.2007 der Umwandlung der Schule in eine offene Ganztagsschule zugestimmt. Der Rat der Stadt Gronau hat am 27.02.2008 die Umwandlung beschlossen.
Rechtlicher Träger des Projektes ist die Stadt Gronau als Schulträger. Arbeitgeber und Trägerverein ist der „Förderverein der Bernhard-Overberg-Schule zu Gronau-Epe e.V.“ 
Die Eltern melden ihr Kind bzw. ihre Kinder für dies OGS schriftlich an. Die Anmeldung ist für ein Jahr verbindlich und kann nur in Sonderfällen frühzeitig gelöst werden (z.B. Umzug). 
Geöffnet ist der Offene Ganztag an allen Unterrichtstagen von montags bis donnerstags um 16 Uhr, freitags bis 15 Uhr. An den beweglichen Ferientagen sowie in den Ferien bleibt der Offene Ganztag geschlossen. 
Die Teilnahme an der Ganztagsgruppe ist in der Regel an mindestens vier Tagen erforderlich.
Die Mitgliedschaft im Trägerverein wird seitens des Fördervereins der Bernhard-Overberg-Schule vorausgesetzt.

 


Elternbeiträge:


Die Elternbeiträge gestalten sich auf Grund eines Ratsbeschlusses wie folgt einkommensabhängig:


Stufe  Einkommensgruppe

Jahreseinkommen                Beitrag monatlich:              Geschwisterkind:

Bis 15.000                             0,00€                                    0,00€
15.001€ bis 25.000€            25,00€                                 12,50€
25.001€ bis 35.000€            50,00€                                 25,00€
35.001€ und höher               75,00€                                  37,50€


Die Verpflegungspauschale für das warme Mittagessen, Getränke usw. liegt zurzeit bei ca. 3,00 € pro Tag. Dieser Betrag wird entweder zusammen mit dem Elternanteil durch Einzugsermächtigung eingezogen oder bar bezahlt. Kann trotz eines öffentlichen Interesses der Elternbeitrag von den Erziehungsberechtigten nicht bezahlt werden, wird die Stadt als Schulträger die Begleichung des Betrages übernehmen. Die Entscheidung obliegt dem Jugendamt.
Im Schuljahr 2016/2017 besuchen 45 Kinder unsere Ganztagsgruppe.



Personal:


Das Personal wird über den „Förderverein der Bernhard-Overberg-Schule zu Gronau-Epe e.V.“ eingestellt. Zurzeit arbeiten bei uns in der OGS 5 Vollzeitkräfte und 2 geringfügig Beschäftigte. Unterstützt werden diese Mitarbeiterinnen durch 2 Dozenten. 
Die Betreuerinnen des Offenen Ganztags halten die Kinder an zu einem harmonischen, wertschätzenden und rücksichtsvollen Umgang miteinander. Die Kinder sollen ihre Sozialkompetenz stärken können und lernen, sich an allgemeingültige Regeln des sozialen Lebens zu halten. 
Die Betreuerinnen des Offenen Ganztags geben darüber hinaus Anleitung zum gemeinsamen Spiel, zu bildnerischer, musischer und/oder sportlicher Betätigung. Auch die angebotenen Arbeitsgemeinschaften (Entspannung, Nadel und Faden, Forscher) werden von den Betreuerinnen geleitet.
Eine Sport-AG wird von einem Sportdozenten wöchentlich angeboten.
Während des Mittagessens, das die Kinder zeitlich individuell und meistens in kleinen Freundesgruppen einnehmen, achten die Betreuerinnen auf angemessene Tisch- und Essmanieren. 


Raumorganisation:


Der Ganztagsgruppe stehen im Erdgeschoss 4 Räume für verschiedene Aktivitäten, ein Büro, ein Essensraum und eine Küche zur Verfügung. Für die Betreuung der Hausaufgaben werden nach Unterrichtsschluss drei Klassenräume bereitgestellt. 



Pädagogisches Konzept


Das pädagogische Konzept der Offenen Ganztagsschule orientiert sich an den pädagogischen Grundsätzen der Schule. 
Auf der Grundlage dieser gemeinsamen Erziehungsziele erhalten die Kinder in der OGS die Möglichkeit, an einer erweiterten Form von Förderung und Betreuung über den regulären unterrichtlichen Rahmen hinaus mit folgender Schwerpunktsetzung teilzunehmen:

  • Persönlichkeitsstärkung durch Hilfen zur Selbstständigkeit und Eigenverantwortung erfahren,

  • im Gruppenleben Rücksichtnahme, Hilfsbereitschaft und Toleranz erfahren und üben,

  • durch gezielte soziale Förderung angemessenes Verhalten in Konfliktsituationen lernen,

  • individuelle Förderung durch zusätzliche Förderangebote erhalten,

  • möglichst selbstständig die Hausaufgaben zu erledigen lernen,

  • Anregungen für eine sinnvolle Spiel- und Freizeitgestaltung kennen und nutzen lernen.


Um dieser Zielsetzung gerecht zu werden, werden neben der Betreuung in der Ganztagsgruppe, die freie Spiel- und Entspannungsphasen berücksichtigt, auch Förderangebote und Angebote im musischen und sportlichen Bereich organisiert.



Kooperationspartner der OGS


Schule, Stadt Gronau, Eltern ,Vereine ( Kneipp Verein) und Ehrenamtliche
(Leseeltern und Übungsleiter) 


Regelmäßiger Tagesablauf der Ganztagsgruppe


Nach Unterrichtsschluss gehen die Kinder in die Betreuungsräume. Dann folgt folgender Ablauf:
Die Kinder kommen nach Unterrichtsende in die Räume des Offenen Ganztags und melden ihre Anwesenheit bei einer Betreuerin an. 
Gegessen wird in drei Gruppen um 12.00 Uhr, 12.35 Uhr und um 13.15 Uhr.
Anschließend gehen die Kinder in ihre Hausaufgabengruppen. Kinder, die mit den Hausaufgaben fertig sind, werden im Freispiel beaufsichtigt. 
Um 15 Uhr schließen sich dann verschiedene Arbeitsgemeinschaften an, zu denen sich die Kinder verbindlich für einen Zeitraum von 10 Wochen anmelden können. Kinder, die keine AG besuchen, können diese Zeit frei gestalten. 
Der Tag endet mit einem gemeinsamen Abschlussritual, bei dem jedes Kind das individuelle Erleben des Tages reflektiert. 
Freitags endet die Woche mit der Sitzung des OGS-Kinderrats, an dem alle Kinder der OGS teilnehmen.

 


Hausaufgaben


Den Kindern stehen für die Erledigung ihrer Hausaufgaben einzelne Räume zur Verfügung, in denen sie einzeln oder in Gruppen arbeiten können. Sie werden hierbei begleitet von mehreren Betreuerinnen, die bei Bedarf Hilfestellung geben, die Hausaufgaben kontrollieren und für eine angenehme Arbeitsatmosphäre sorgen. 
Zusätzlich zu der Lernzeit in den Hausaufgabengruppen lesen die Kinder des 1. und 2. Schuljahres mit ihren festgelegten „Lesebuddys“ 10 Minuten. 
In Einzelfällen ist zusätzliche häusliche Lernzeit nicht zu vermeiden, insbesondere im Hinblick auf Klassenarbeiten und Leseübungen.

 


Essen


Die einzelnen Komponenten des Essens werden tiefgekühlt und vorgegart von der Firma Apetito bezogen. Zu den drei unterschiedlichen Zeiten werden die Gerichte vom Küchenpersonal des Offenen Ganztags jedes Mal frisch zubereitet, sodass keine langen Warmhaltezeiten entstehen und alle Nährstoffe weitestgehend erhalten bleiben. Ergänzt werden die vorgefertigten Produkte durch selbst hergestellte Speisen, Salate, und Desserts. Täglichen werden den Kindern außerdem gemischte Obst- und Rohkostteller angeboten. Mineralwasser als Getränk steht den Kindern unbegrenzt zur Verfügung. 
Auswahl und Zusammenstellung der Mahlzeiten berücksichtigen die speziell für Kinder formulierten Ernährungsregeln der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. 
Das Essen wird jedem Kind auf dem Teller serviert, Beilagen kann das Kind so viel bekommen wie es möchte. Salat und Getränke stehen zur Selbstbedienung unbegrenzt auf einem separaten Tisch bereit. 

 


Arbeitsgemeinschaften


Täglich werden den Kindern ein bis zwei Arbeitsgemeinschaften angeboten. Mit der Anmeldung zu einer AG verpflichten sich die Kinder zur Teilnahme für die Dauer von zehn Wochen. Danach können sich sie sich neu anmelden für die gleiche oder eine andere AG. Die Anmeldung zu einer AG ist freiwillig und für die Eltern der OGS-Kinder kostenlos. Kinder, die nicht an einer Arbeitsgemeinschaft teilnehmen, haben diese Zeit zur freien Verfügung und können selbständig oder unter Anleitung basteln, spielen, lesen oder ähnliche Aktivitäten wahrnehmen. 
Ziel der Arbeitsgemeinschaften ist es, den Kindern den Zugang zu verschiedenen Sportarten sowie zu naturwissenschaftlichen und künstlerischen Bereichen zu ermöglichen. So werden zu Beginn des Schuljahres 2016/2017 beispielsweise folgende Arbeitsgemeinschaften im Rahmen des Offenen Ganztags angeboten: Sport für Jungen und Mädchen, Forschen und Experimentieren, Entspannung und eine Nadel und Faden AG.

Kontakt:

Rektorin der Overbergschule:                  Maria Schmeing                Tel. 02565-97283

Vorsitzende des Fördervereins:              Bettina Kraushaar              

Leiter des Offenen Ganztags:                  Kathrin Kösters, Anne Leppen                  

Durchwahl OGS:                                        02565-400815

Die Mitarbeiter der Ganztagsgruppe

 

                        Ulla Kottig                     Anne Leppen                      Ingrid Meier

                                      Karin Kötter                    Maria Holtkamp         

         Kathrin Kösters                 Heike Kasper            Gaby Richters